Zum Inhalt springen

MV Agusta – Eines der berühmtesten Motorradfabrikate

1945 gegründet, stellte die Mecchanica Verghera Agusta als erstes ein leichtes Motorrad mit 98 ccm her. Schon von Beginn an nahm MV Agusta an Rennsportveranstaltungen teil. Von 1952 bis 1974 konnten 38 Fahrer- und 37 Konstrukteursweltmeistertitel eingefahren werden. Eine bis heute unübertroffene Zahl und verantwortlich für den Ruhm der Marke.

Mit dem Tod des Grafen Domenico Agusta 1971 begann der Niedergang der Firma und 1980 wurde das letzte Motorrad hergestellt. 1991 kaufte Cagiva die Rechte an dem Namen MV Agusta. Die von Massimo Tamburini entworfene F4 750 Oro gilt als ein Meilenstein im Motorradbau. Sie wurde 1997 vorgestellt und ab 1999 in Serie produziert.

2007 verkaufte MV Agusta Motor SpA die damals zu Cagiva gehörende Motorradmarke Husqvarna. Nach Aussage des MV Agusta Präsidenten Claudio Castiglioni war der Verkauf ein strategischer Schritt, um alle Ressourcen des Unternehmens zu konzentrieren und um die Präsenz von MV Agusta und Cagiva auf den internationalen Märkten zu erweitern.
Die Firma beabsichtigte dabei aber, gleichzeitig über mehr finanzielle Mittel für die Entwicklung neuer Modelle zu verfügen.
Die Ikone der Ausstellung des Guggenheim-Museums „The Art of the Motorcycle“,
die MV Agusta F4, war reif für eine Auffrischung. Im Juli 2008 erwirbt Harley-Davidson die MV Agusta Gruppe und kündigt jedoch bereits im Oktober 2009 an, MV Agusta wieder verkaufen zu wollen. Harley-Davidson und MV Agusta – zwei sehr verschiedene Auffassungen des Themas Motorrad und Unternehmensphilosophie…

Seit August 2010 waren Claudio und Giovanni Castiglioni über ihre MV Agusta Motor Holding, S.r.l. wieder Eigentümer von MV Agusta. 
Am 17. August 2011 verstirbt Claudio Castiglioni an Lungenkrebs. Eine erneute Zäsur…

Oktober 2014: AMG-Mercedes und MV Agusta verkünden den Abschluß eines Kooperationsvertrags über eine „langfristige Partnerschaft“. Die Mercedes-AMG GmbH übernimmt zugleich 25% der Unternehmensanteile an MV Agusta Motor S.p.A. 
Dies folgte einer ähnlichen Übernahmestrategie des Rivalen Audi in „Partnerschaft“ mit Ducati.

Die „langfristige Partnerschaft“ mit AMG dauerte bis Anfang 2016. Medienberichte, dass MV erneut ernsthafte finanzielle Probleme habe und dass das Unternehmen mit dem Staat eine Vereinbarung zur Fortführung des Unternehmens „in continuità aziendale“ erwirkt hatte, die es zumindest kurzfristig vor Gläubigerforderungen schützen würden, beunruhigten alle Fans der Marke. Es folgten Berichte, wonach MV über den Rückkauf des 25%igen Anteils der AMG an dem Unternehmen verhandelte und einen neuen Großinvestor suchte, dabei aber bestrebt war, die Mehrheitsbeteiligung der Familie Castiglioni zu behalten. Noch besorgniserregender waren Berichte, wonach MV keine Ersatzteile lieferte und das Werk möglicherweise die Produktion eingestellt hätte. Im Oktober 2016 wurde eine Refinanzierung mit Mitteln der Black Ocean Group angekündigt. Die Black Ocean Group International ist eine private Holdinggesellschaft, die 2005 von den Unternehmern Timur Sardarov und Oliver Ripley gegründet wurde.

2018 kündigten der CEO und Vorstandsvorsitzende von MV Agusta, Timur Sardarov , und der Präsident Giovanni Castiglioni, an, dass das Unternehmen an drei neuen Motorrädern auf der Grundlage eines neuen 1.000-cm³-Motors arbeite. Die Motorräder würden als Naked Roadster, Roadster im Café-Racer-Stil und einem Nachfolger für das Superbike F4 konzipiert. Dieser könnte ein Elektro/Benzin-Hybrid sein, der möglicherweise mehr als 300 PS leisten könnte und voraussichtlich erst 2021 serienreif sein wird. Der Vorstand von MV Agusta Motor beschloss im Juli 2019 eine Vereinbarung mit der chinesischen Loncin Motor Company über die gemeinsame Produktion von Motorrädern mit 350 und 500 ccm Hubraum. Sowohl Entwicklung und Produktion werden von MV durchgeführt, wobei auf Basis der bestehenden 675/800 ccm-Dreizylinder die neuen Motoren entwickelt werden. Die Maschinen sollen sowohl von MV als auch von Loncins Edelmarke VOGE vermarktet werden.

«Wir haben im Jahr 2018 3500 Motorräder gebaut, der Break Even ist schon bei 2500 Stück erreicht, somit sind wir profitabel. Es wäre eine komfortable Situation, wenn wir die Produktion auf 10.000 Stück steigern könnten, höher will ich nicht gehen. MV Agusta soll eine solide finanzierte, vorwärts orientierte Marke werden, die fantastische Motorräder baut, die schönsten und technisch fortschrittlichsten Strassenmaschinen der Welt», so Sardarovs Vision.

Der Club für klassische und moderne MV Agusta Motorräder

Der MV Agusta Club Deutschland e.V. wurde 1988 gegründet. Inzwischen hat der Club über 400 Mitglieder in Deutschland und den angrenzenden Ländern. Ziele des Clubs sind die Erhaltung von MV Agusta-Fahrzeugen und die Lebendighaltung der Legende um den Namen einer der berühmtesten Motorradfabrikate.

Der Club organisiert u. A. regelmäßig Fahrerlehrgänge und Ausfahrten für klassische und moderne MV Agusta-Motorräder, nimmt an Messen und Veteranenveranstaltungen teil, veranstaltet Treffen, bietet seinen Mitgliedern technische Hilfe und betreibt einen MV Agusta Club-Shop.

Alles auf einen Blick

In unserem Club herrscht niemals Stillstand. Neben vielen, regelmäßigen Veranstaltungen jedes Jahr gibt es ebenso eine Vielzahl aktueller Informationen über unsere Website sowie in Form unseres Info-Briefes.

Aktuelle Informationen


Unser Infobrief

Fünfmal jährlich erscheint der Infobrief des MV Agusta Club u. A. mit einem Rückblick, Informationen über kommende Veranstaltungen, neuen Mitgliedern und Verkaufs- und Gesuch-Offerten für Motorräder, Teile und Zubehör.

Wenn Sie eine MV Agusta zu verkaufen haben, Teile suchen oder Informationen benötigen, senden Sie uns eine eMail. Wir werden Ihre Anfragen an kompetente Club-Mitglieder weiterleiten und bei Bedarf im Infobrief veröffentlichen.


Termine 2024

Alle aktuellen Termine rund um unseren Club in einer PDF:

Alle Termine unter Vorbehalt.
Aktualisiert 10.03.2024

Weitere Termine

 Klassik Motorsport
 MV Agusta Club Schweiz

Unser Marktplatz

Sie möchten ein Motorrad, Teile oder anderes den Mitgliedern zum Kauf anbieten oder suchen etwas bestimmtes? Nutzen Sie unseren neuen Marktplatz: