MV Agusta Corse 203 – 220 – 250 Monocilindrica

Modell
MV Agusta Corse
203 – 220 – 250 Monocilindrica
1955-1959
Motor
Bauart 1 Zylinder; 4 Takt; Ölsumpf; DOHC, über Zahnräder gesteuert; Luft gekühlt
Hubraum 248,2 ccm; 72,6 x 60 mm; Verdichtung 10:1; Vergaser Dell’Orto SS 25 A
Antrieb
Kupplung Ölbadlamellenkupplung
Getriebe angeblockt, 5 Gänge
Antrieb primär/sek. Stirnräder Kette
Elektrik
Zündung Spulenzündung
Spannung
Lichtmaschine
Leistung
Leistung 29 PS bei 9800 U/min
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Rahmen und Maße
Rahmen Rohr, geschlossene Doppelschleife
Radstand 1230 mm
Gewicht 96 kg
Tankinhalt 16 l
Verbrauch
Federung, Reifen und Bremsen
Federung vorn/hinten Teleskopgabel hydraulische Stoßdämpfer
Räder Leichtmetallfelgen, Stahlspeichen 2,25×19″ Leichtmetallfelgen, Stahlspeichen 2,25×19″
Reifen 2,50×19″ 2,75×19″
Bremsen zentrale Trommelm 220 mm zentrale Trommelm 180 mm
Preis
Kaufpreis
Bemerkungen
Anfänglich als aufgebohrte 125 mit 203 ccm eingesetzt, wurde der Hubraum sehr schnell auf 220 und schlussendlich volle 250 ccm erhöht.
Mit der 250 Monocilindrica wurden 15 Grand Prix, 2 Fahrer- und Markenweltmeisterschaften errungen. 1956 Fahrerweltmeisterschaft durch Carlo Ubbiali, sowie Markentitel. 1958 Fahrerweltmeisterschaft durch Tarquinio Provini, sowie Markentitel.