MV Agusta Corse 500 Quatro Cilindrica

Modell
MV Agusta Corse
500 Quatro Cilindrica
1973-1976
Motor
Bauart 4 Zylinder; 4 Takt; Ölsumpf; DOHC, über Zahnräder gesteuert; Luft gekühlt
Hubraum 499,5 ccm; 4 x 57 x 49 mm; Verdichtung 11,2:1; Vergaser 4 Dell’Orto E 154 – 32
Antrieb
Kupplung Lamellentrockenkupplung
Getriebe angeblockt, 6 Gänge
Antrieb primär/sek. Stirnräder Kette
Elektrik
Zündung Magnetzündung
Spannung
Lichtmaschine
Leistung
Leistung 111 PS bei 14500 U/min
Höchstgeschwindigkeit über 300 km/h
Rahmen und Maße
Rahmen CrMo-Stahlrohrrahmen ohne Unterzüge
Radstand 1360 mm
Gewicht 120 kg
Tankinhalt 18 l
Verbrauch
Federung, Reifen und Bremsen
Federung vorn/hinten hydraulische Teleskopgabel hydraulische Stoßdämpfer
Räder Leichtmetallspeichen- oder Gussräder 18″ Leichtmetallspeichen- oder Gussräder 18″
Reifen 3,25 -3,50×18″ 4,00-4,75×18″
Bremsen hydraulisch Doppelscheibe 250 mm Scheibe 230 mm
Preis
Kaufpreis
Bemerkungen
Mit der 500 Quatro wurden 11 Grand Prix gewonnen. Erster Sieg 1973 Großer Preis von Deutschland, Hockenheim, Phil Read. Letzter Sieg 1976 Großer Preis von Deutschland, Nürburgring, Giacomo Agostini.
Mit der 500 Quatro wurden 2 Fahrerweltmeisterschaften und 1 Markentitel errungen. 1973 Fahrerweltmeisterschaft durch Phil Read, sowie der Markentitel. 1974 Fahrerweltmeisterschaft durch Phil Read.