MV Agusta Corse 500 Tre Cilindrica

Modell
MV Agusta Corse
500 Tre Cilindrica
1966-1974
Motor
Bauart 3 Zylinder; 4 Takt; Ölsumpf; DOHC, über Zahnräder gesteuert; Luft gekühlt
Hubraum 497,9 ccm; 3 x 62 x 55 mm; Verdichtung 11:1; Vergaser 3 Dell’Orto MASSI 27 A
Antrieb
Kupplung Lamellentrockenkupplung
Getriebe angeblockt, 7 Gänge
Antrieb primär/sek. Stirnräder Kette
Elektrik
Zündung 8 Volt Batteriezündung
Spannung
Lichtmaschine
Leistung
Leistung 78 PS bei 12000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 260 – 280 km/h
Rahmen und Maße
Rahmen Rohr, geschlossene demontierbare Doppelschleife
Radstand 1310 mm
Gewicht 118 kg
Tankinhalt 18 – 25 l
Verbrauch
Federung, Reifen und Bremsen
Federung vorn/hinten hydraulische Teleskopgabel hydraulische Stoßdämpfer
Räder Leichtmetallfelgen, Stahlspeichen 2,75×18″ Leichtmetallfelgen, Stahlspeichen 2,75×18″
Reifen 3,00×18″ 3,25×18″
Bremsen 4 Nocken Trommel 240 mm 2 Nocken Trommel 230 mm
Preis
Kaufpreis
Bemerkungen
Mit der 500 Tre wurden insgesamt 63 Grand Prix gewonnen. Erster Sieg 1966 Großen Preis von Belgien, Spa Franchorchamps, Giacomo Agostini. Letzter Sieg 1973 Großer Preis von Belgien, Spa Franchorchamps, Giacomo Agostini.
Mit der 500 Tre wurden 7 Fahrerweltmeisterschaften und 6 Markentitel errungen. 1966 Fahrerweltmeisterschaft durch Giacomo Agostini. 1967 bis (!) 1972 Fahrerweltmeisterschaft durch Giacomo Agostini, sowie der Markentitel.